Spectaculum 600 Jahre Wehrturm

Vor 600 Jahren wurde der Wehrturm erstmals urkundlich erwähnt. Bei der Jubiläumsveranstaltung am 5. und 6. September konnte man die Geschichte vor und nach der Errichtung des Wehrturms in Bild, Ton und schauspielerischen Darstellungen erleben.

 

Beginnend mit der Besiedelung der Region, über Szenen aus „Ottokars Glück und Ende“ und aus dem „Totentanz“ bis zum Baubeginn des Wehrturms durch Kinder reichten die Darstellungen, die mit Musik, Videos und vielen Effekten begleitet werden.

 

Den Abschluss bildete eine mittelalterliche Bauernhochzeit, die gestürmt wurde. Die Gäste flüchteten in den Wehrturm, ein fulminantes Feuerwerk rettete jedoch ihr Leben.

Die über 70 Mitwirkenden erhielten für ihre Darbietungen unter der Leitung der Obfrau vom Theaterverein PADO Karin Denner großen Applaus, das Publikum war an beiden Tagen begeistert von den Vorführungen.

Unsere Sponsoren:

Theaterausflug 2015